Inh. Nicole Minke

Crossdogging

CrossdoggingWas ist Crossdogging?

 

Crossdogging ist ein bunter vielseitiger Mix aus Agility, Frisbee, Trailen, Obedience, Dummy-Arbeit, Tricks …

 

Ihr bewegt euch also beim Crossdogging gemeinsam mit eurem Vierbeiner querbeet durch nahezu alle Hundesportbereiche. Dabei geht es mal mehr und mal weniger um Alltagstauglichkeit, aber stets um gemeinsames Tun, das Freude macht und somit die Bindung zwischen dir und deinem Vierbeiner fördert.

 

Beim Crossdogging ist kreatives Denken von Zwei- und Vierbeiner gefragt. Es geht mehr um den gemeinsamen Spaß als um Perfektion. Was hier zählt, ist die Teamarbeit! Es geht also ausnahmsweise mal nicht darum, wer der schnellste, sportlichste, klügste, kleinste, größte … ist.

 

Wer kann mitmachen?

 

Der Vierbeiner:

Crossdogging ist für alle Rassen jeden Alters geeignet.

 

Wenn dein Hund neugierig ist, Spaß an der Zusammenarbeit mit dir hat, gerne Neues lernt, stets nach einer Beschäftigung sucht und die Grundkommandos beherrscht, dann lohnt es sich, Crossdogging auszuprobieren.

 

Und nun mal ganz konkret:

Jeder Monat hat verschiedene Themenschwerpunkte.

 

In der ersten Woche des Monats wird rund um die jeweiligen Themenschwerpunkte trainiert. In den folgenden Wochen des Monats warten wöchentlich jeweils 5 neue knifflige Aufgaben, denen ihr euch in Form des guten alten Zirkeltrainings stellen werdet. Dabei werden, abhängig vom Leistungsstand des Hundes, drei Schwierigkeitsgrade unterschieden. Jede Stunde beginnt zunächst mit einer längeren Übungsphase und dann habt ihr an jeder Station 2 Minuten Zeit, um die jeweilige Aufgabe so oft wie möglich zu bewältigen.

 

Hier zählt dann entweder nur der Spaß an der gemeinsamen Arbeit oder zusätzlich, wenn ihr möchtet, auch die erreichte Punktzahl.

 

 

Kosten:  Monatsbeitrag 40,00 € (Sommer); 50,00 € (Winter Reithalle)

Treffen:  Montags 19 Uhr